Lächeln statt Masken | Frieden statt Ausgrenzung | Freiheit statt Appartheid
 

Die Rolle der Medien

Anfang 2020  waren die Medien selbst vermutlich geblendet von den perfekt inzsinierten Bildern aus Wuhan und Italien. Sie verbreiteten diese Bilder ungeprüft aber in vermutlich gutem Gewissen, weil man von einer tödlichen Pandemie ausging.

Vermutlich erst gegen Sommer realiseriten die Medienschaffenden nach und nach selbst, dass sie auf eine perfide Inszinierung reingefallen waren, und mit ihrer unkritischen Berichterstattung gigantische Schäden angerichtet und damit die Wirtschaft faktisch grundlos an die Wand gefahren hatten. Denn auch die Regierungsmitglieder wurden durch die unkritische Berichterstattung beeinfluss. Und auch die Regierungen wissen inzwischen dass sie sich zu leichtgläubig hatten beeinflussen lassen durch die Medien.

Heute wissen die Medien und Regierungen sehr wohl, dass ihr aktuelles Handeln katastrophale Auswirkungen für die Bevölkerung hat, aber sie befinden sich in der ausweglosen Lage, dass sie die Irrtümer vom Frühling 2020 nicht mehr eingestehen können, weil die bereits verursachten Schäden viel zu gross sind. Sie hatten ursprünglich vermutlich aus gutem Gewissen gehandelt, damit aber so grosse Schäden verursacht, dass sie sofort hätten zurücktreten müssen.

Statt zurückzutreten und die Fehler einzugestehen, versuchen die Medien und Regierungen seit Sommer/Herbst mit allen möglichen Mitteln und Manipulationen von Fallzahlen den Schein einer Pandemie aufrecht zu erhalten, bis es einen offiziellen Ausweg gibt. Den Ausweg sehen sie in der Impfung. Wenn man 2/3 der Bevölkerung dazu bringt, sich impfen zu lassen, könnte man die Scheinpademie aufheben mit der Begründung, dass nun keine Gefahr mehr existiere, obwohl zu keinem Zeitpunkt jemals ein reale pandemische Gefahr existierte, wie man inzwischen weiss. Es geht also nur darum eine Illusion zu beenden, bevor die Mehrheit der Bevölkerung realisiert, dass das ganze nur eine Illusion war.

Dieser Plan der freiwilligen Impfung scheint jedoch seit längerem nicht aufzugehen, weil zu viele Bürger die grossen Gefahren der Impfung erkannt haben, und sich nicht freiwillig impfen lassen wird. Also muss man der Bevölkerung massive Freiheiten entziehen, dass die Leute bereit sind, ihre Freiheiten mittels der Impfung zurückzuerlangen. Also mit einer Impfung gegen ein Virus, für welches es nicht einmal einen wissenschaftlichen Nachweis gibt. Und eine Impfung, welche massiv mehr gesundheitliche Schäden verursacht, als die angebliche neue Krankheit jemals hätte verursachen können. Quelle: Corona Ausschuss Sitzung 37

Die Medien und Regierungen pokern somit auf ein für sie gutes Ende, welches so gut wie unerreichbar ist. Zu viele Leute in der Bevölkerung haben das manipulative Spiel der Medien und Regierungen durchschaut und geben dieses Wissen nun bei jeder Gelegenheit an Freunde und Bekannte weiter. Das ist eine grosse Gefahr für die Regierungen und Medien, welche die Wahrheit um jeden Preis verheimlichen wollen. Also muss mit allen Mitteln versucht werden, dass sich das Wissen der Kritiker möglichst nicht weiter verbreitet (Kontaktbeschränkungen) und dass sich möglichst viele Leute möglichst nur noch durch die öffentlich rechtlichen Medien informieren, wo Regime-treu berichtet wird.

Um keine unangenehmen Diskussionen entstehen zu lassen, wird dem Volk suggeriert, dass man sich nun eben mit der Situation abfinden müsse und möglichst das Positive in der aktuellen Situation sieht. Die aktuelle Situation soll als neue Normalität akzeptiert werden ohne sie weiter zu hingerfragen. Die Leute sollen das Gefühl kriegen, dass das Leben so nun irgendwie weitergehen müsse und man sich daran gewöhnen müsse.

Dies ist das gefährliche an der aktuellen Situation. Viele Leute haben keine Lust mehr auf Diskussionen - nicht zu letzt, weil die Medien bewusst jegliche Lust an einer Auseinandersetzung vermiesen. Man soll keine Lust mehr haben auf Diskussionen, wenn es nach den Medien und Regierungen geht. Sondern einfach so weiterleben und die Situation akzeptieren, ohne zu hinterfragen.

Wie kommen wir raus aus dieser Situation? Indem wir auf keinen Fall die aktuelle Situation akzeptieren und unermüdlich versuchen Leute aufzuklären und zu erklären, warum Schweigen & Aktzeptieren eine sehr schlechte Methode ist. Es ist ein Kampf David gegen Goliath. Die Regierungen und Medien verfügen über mächtige Werkzeuge, um uns und die Statistiken zu manipulieren. Wir müssen die sensible Achillessehne treffen. Die Achillessehne ist: Die Angst vor der Krankheit und das Vertrauen in den trügerischen Covid19-PCR-Test. Dass der Covid19-PCR-Test nicht einmal zwischen Grippe und Corona unterscheiden kann, und noch einiges mehr als falsch-positiven Ergebnissen liefert, ist längst bewiesen. Die ganze "Pandemie" baut auf der Baisis eine untauglichen Tests auf, und Regierung/Medien zeigen keinerlei Interesse, einen zuverlässigeren Test einzusetzen. Vermutlich, weil sie längst wissen/vermuten, dass das Virus real gar nicht existiert und seit Beginn alles auf der Basis falsch-positiver Ergebnissen aufbaut, was jedoch erst im Sommer 2020 realisiert wurde, als der Schaden bereits zu gigantisch war.  Siehe Fakten.

Deshalb auch die Versammlungsverbote und die Schliessung aller Lokalitäten, wo sich die Leute ungewzungen über solche Themen unterhalten und sich die kritischen Meinungen gut verbreiten können. Die Taktik der Regierung und Medien geht nur auf, wenn wir mitmachen, schweigen, aktzeptieren und es genügend Leute gibt, die den Medien und der Regierung vertrauen. Wir müssen also miteinander reden, aufklären, ... unermüdlich in unserem Umfeld, beim Einkaufen, an der Tankstellen, auf Arbeit, bei Freunden, etc. Nicht aufhören aufzuklären, Fragen zu stellen, und um Antworten bitten. Die Medien & Regierungen werden uns nicht aufklären. Im Gegenteil. Sie unternehmen alles, um die Aufklärung zu verhindern. Wir müssen dies selbst in die Hand nehmen, und immer und überall nach einer sachlichen Diskussion bitten, welche bis heute unterbunden wird. Sobald genügend viele Leute aufgeklärt sind, fällt das Kartenhaus zusammen. So wie die Macht der Kirche zusammenbrach durch die Aufklärung.

Ein erster konsequenter Schritt wäre vermutlich, sofort sämtliche staatlichen Subventionen und Hilfspackete an die Medienlandschaft zu stoppen, welche jeweils durch das Parlament freigegeben werden. Das Parlament ist somit in der Pflicht, die Macht zurück ans Volk zu bringen.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!